"JUBS"

jmd_diakonie_beratungsstellen.jpg


Die Diakonische Jugendbegegnungsstätte „JUBS“ befindet sich im Planungsraum II in Eisenhüttenstadt und ist die einzige große Freizeiteinrichtung in diesem Sozialraum, der gemeinwesenorientierte und stadtteilbezogene Kinder- und Jugendsozialarbeit leistet. 

Die Einrichtung versteht sich als Stadtteileinrichtung mit besonderer Bezugsnahme auf die direkt umliegenden Wohnblocks und die dort vorherrschenden Wohn-, Lebensbedingungen der Heranwachsenden. Die Grundschule 7 und die Otto - Buchwitz Förderschule befinden sich in der Nähe. Die Einrichtung ist integraler Bestandteil des Sozialraums, Treffpunkt für die dort lebenden jungen Menschen und selber Akteur, wenn es darum geht, die Belange der ansässigen Familien und ihrer (jugendlichen) Kinder mit diesen gemeinsam parteilich zu artikulieren.

Die Einrichtung existiert seit 18 Jahren und ist somit der längstebestehende Jugendtreff der Stadt. Der tägliche Zulauf von Kinder und Jugendlichen beträgt aktuell 60 bis 70 Personen. Im Kern wendet sich die Einrichtung an Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 18 Jahren. Die Besucherstruktur variiert zwischen 8 und 27 Jahren.

Das Angebot wird vorrangig an den Interessen, Bedürfnissen und Bedarfe dieser Gruppe ausgerichtet und möglichst gemeinsam gestaltet. Auch junge Volljährige werden als Gruppe mit eigenem Jugendhilfeanspruch ausdrücklich mit einbezogen. Sie sind dabei (jugendkulturelle) „Experten“ Mittler- und Vorbildfunktion für die Jüngeren und bei Interesse und entsprechender Eignung tragen sie ggf. auch ehramtliche Verantwortung.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 14.00 Uhr - 21.00 Uhr
Suche
 
Kontakt zum Bereich
Jugendbegegnungsstätte
Lilienthalring 1
15890 Eisenhüttenstadt

Leiterin
Madeleine Werner
T: 0 33 64 / 60 91 36
F: 0 33 64 / 60 91 37
Zum Thema
Downloads:
 
Förderung:
Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Landkreises Oder-Spree, der Stadt Eisenhüttenstadt und des Landes Brandenburg gemäß SGB VIII (KJHG)

Angebote:
Aktuelle Angebote findet ihr / finden Sie unter:
www.facebook.com/JUBS.ehst