24-Stunden-Betreuung

Die Betreuung
  • qualifizierte Mitarbeiter (Diakone, Familienpfleger, Pflegehelfer) mit mind. geronto-
       psychiatrischer Grundausbildung, sowie ehrenamtliche Helfer
  • Maßnahmen zum Erhalt und Förderung der Alltagskompetenz und kommunikativen
   Fähigkeiten / individueller Hilfeplan, wie mittels Aufgabenübernahme im Tagesablauf
  • gemeinsame Tagesgestaltung fördert soziale Kompetenz und Identifizierung mit der
   Wohngemeinschaft
  • Miteinander und füreinander da sein! Dazu soll über regelmäßige Kirchbesuche, Teilnahme
   und Durchführung von Festen, wie Erntedank, eine verstärkte Einbindung in die Dorf-
   gemeinschaft erreicht werden.
  • Angebot der Koordinatorin: Einzelbetreuung, Allg. Beratung, Hilfe: bei Anträgen, in persön-
   lichen Angelegenheiten, mit Behörden, etc.
 
Gemeinsam - Arbeit mit den Angehörigen
Speziell in diesem Projekt wollen wir die Angehörigen in der Einzelberatung informieren und begleiten. Dort wollen wir die individuelle Situation des Elternteils bzw. aller Beteiligten erörtern und die unterschiedlichen Fragen und Probleme heraus arbeiten. Die Angehörigen können in den Einzelgesprächen auch erfahren, dass ihre Familienmitglieder in guten Händen sind und professionell betreut werden.
Die Angehörigen sollen, soweit dies möglich ist, auch in den Alltag einbezogen werden. Sie sollen sich an unseren Angeboten beteiligen können, um das Gefühl zu bekommen, nicht ausgeschlossen zu sein und an der Betreuung ihrer Eltern aktiv mitzuwirken.
Es sollen regelmäßig Angehörigentreffen stattfinden. Ein Austausch zwischen den betreuenden Mitarbeitern und Angehörigen ist unerlässlich.
 
Begleitender Dienst I Seelsorge
Leitgedanke: Jeder Mensch ist in seiner Persönlichkeit als Ganzheit anzunehmen und zu begleiten!
Seelsorge umfasst die Begleitung der Bewohner und deren Angehörigen sowie die Mitarbeiter des Hauses, unabhängig von einer Kirchenzugehörigkeit. Sowie psychische Begleitung durch tägliche Besuche in den Wohnbereichen, besonders in Krisensituationen des Lebens (z.B. schwere Krankheit, Konflikte mit Angehörigen, Tod).


Suche
 
Kontakt zum Bereich
Ambulant Betreute Wohngemeinschaft in Briesen
Guhrower Straße 5a
03096 Briesen

Koordinatorin
Cindy Schubert
H: 01 70 / 3 38 44 97
Downloads zum Thema