Zielsetzung des Projektes

Zur Zielgruppe unserer Arbeit gehört u.a. die Personengruppe, die sich in dem kleinen Park an der Gelsenkirchener Allee zum „gemeinsamen Bierchen trinken und reden“ trifft. Wir wollen mit „contact“ ein Begegnungsangebot und bei Bedarf ein Vermittlungsangebot schaffen direkt in ihrem Lebensumfeld. Das Problem dieser Zielgruppe ist nicht vordergründig die Wohnungsnot und ihre sozialen Probleme, sondern die Perspektivlosigkeit in ihrem Leben. Dem wollen wir entgegenwirken mit den verschiedensten Angeboten u.a. mit Hilfestellungen bei der Suche von Jobs und Vermittlung von Freizeitangeboten, mit der sozialen Beratung und Begleitung sowie mit der Vermittlung in andere soziale Einrichtungen je nach Bedarf. Unser Ziel ist es, neben einer primären Lebensverbesserung für die Betroffenen, einen ihnen gemäßen Zugang zum Hilfesystem zu ermöglichen. In der familiären Atmosphäre des „contact“ – Zentrums werden die Betroffenen angenommen und motiviert, in ihrer Situation zu handeln. Es ist eine kompetente fachliche Begleitung und Beratung der Klienten durch die Kontaktzeiten der Streetworker Streetwork/Sachsendorf und durch die Angliederung der sozialen Kontakt- und Beratungsstelle Sachsendorf gewährleistet. Hier wird im geschützten Rahmen gemeinsam mit dem Klienten nach dem Grundsatz der „Hilfe zur Selbsthilfe“ gearbeitet und zu anderen Hilfseinrichtungen gegebenenfalls begleitet.
Suche
 
Kontakt
Stadtmission Cottbus
"contact"
Albert-Schweitzer-Straße 11
033050 Cottbus

T: 03 55 / 3 57 38 63
F: 03 55 / 4 30 92 97
Downloads zum Thema