Aktuelles


Cottbus Open 2016

Am 19. Juni 2016 war der Jugendmigrationsdienst gemeinsam mit den Kolleginnen der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete des Diakonischen Werkes Niederlausitz e.V. wiederholt beim multikulturellen Festival Cottbus Open vertreten. Wie bereits seit vielen Jahren stellten wir uns, neben Studierenden aus anderen Ländern, Vereinen sowie Regeldiensten und Institutionen, im Rahmen des 25. Cottbuser Stadtfestes der breiten Bevölkerung vor. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werkes Elbe-Elster e.V. präsentierten wir unseren trägerübergreifenden Migrationsfachdienst Cottbus/ Spree-Neiße.
Unter dem Motto "Lebensweisheiten aus aller Welt" waren alle BürgerInnen dazu eingeladen, einen Wegbegleiter aus der Sammlung der Lebensweisheiten zu ziehen. Wir kamen ins Gespräch darüber, welchem Land, Kulturkreis, Glauben oder Autor das Zitat zuzuordnen ist. Nach erstaunlichen Erkenntnissen konnte jeder einen "Begleiter" mit auf seinen weiteren Weg nehmen.
In persönlichen Gesprächen tauschten wir uns über unsere Arbeit und die aktuelle Situation Zugewanderter in Cottbus aus. Die Begegnungen an unserem Stand ermöglichen den ungezwungenen Kontakt zwischen Einheimischen und Zugezogenen. Auf diese Weise wollen wir Berührungsängste und Vorurteile abbauen.

Cottbus Open 2015
CottbusOpen_Migrationsdienst.jpg
Am 21. Juni 2015 war der Jugendmigrationsdienst Niederlausitz des Diakonischen Werkes Niederlausitz e.V. wiederholt beim multikulturellen Festival Cottbus Open aktiv. Wie jedes Jahr stellten wir uns, neben Studierenden aus anderen Ländern, Vereinen zugewanderter Mitmenschen sowie heimischen Regeldiensten und Institutionen, im Rahmen des 24. Cottbuser Stadtfestes der breiten Bevölkerung vor. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werkes Elbe-Elster e.V. präsentierten wir unseren trägerübergreifenden Migrationsfachdienst Cottbus/ Spree-Neiße.
Unter dem Motto "Cottbus ist bunt" waren alle BügerInnen dazu eingeladen, mit ihren bunten Fingerabdrücken ein Bild zu gestalten. Anfängliches Zögern wich kreativen Einfällen. Dieses Gemeinschaftskunstwerk der CottbuserInnen schmückt nun eines unserer Beratungsräume in der Straße der Jugend 33.

20 Jahre Jugendmigrationsdienst Niederlausitz 
jmd_1.jpgAm 26. September 2014 feierten wir im Rahmen der diesjährigen Interkulturellen Woche "Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern" im Bergschlösschen in Spremberg 20 Jahre Jugendmigrationsdienst Niederlausitz in Trägerschaft des Diakonischen Werkes NL e.V. Neben Grußworten der Integrations- und Behindertenbeauftragten des Landkreises Spree-Neiße und der Bürgermeisterin der Stadt Spremberg überreichte Frau Birgit Wöllert, Abgeordnete im Deutschen Bundestag der Partei DIE LINKE, unserem Jugendmigrationsdienst Niederlausitz eine Spende in Höhe von 100 Euro.
Viele, langjährige Kooperationspartner/Innen gratulierten zu 20 Jahren guter Zusammenarbeit. Ehemalige und neue Klient/Innen kamen zum Gratulieren, brachten Speisen aus ihrer Heimat mit und erfreuten sich gemeinsam mit uns an dem abwechslungsreichen Programm.
Eine internationale Truppe aus Berlin begeisterte alle im Saal mit ihrer Capoeira Angola und Percussion Aufführung. Der KSC Asahi Spremberg e.V. überzeugte mit seiner Judo-Darbietung und eine Migrantin mit ihrem musikalischen können. Letztendlich lauschten nicht nur die Kleinsten dem Puppentheater Buratino, welches "Die drei kleinen Schweinchen" auf die Bühne brachte.
Abschließend setzten alle BesucherInnen ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz indem sie Luftballons mit individuell gestalteten Grußkarten in den Himmel steigen ließen.

Suche
 
Kontakt zum Bereich
Bereichsleiterin

Solveig Reichwald
T: 03 55 / 4 88 99 88
F: 03 55 / 4 99 79 57
Downloads zum Thema