Aufgaben


Unsere Hilfeleistungen umfassen insbesondere:
  • jugendspezifische, bedarfsgerechte und lebenslagenorientierte Integrationsberatung und
    -begleitung
  • Beratung und Unterstützung bei Fragen zu Schule, Ausbildung und Beruf
  • Vermittlung in Sprachkurse sowie die sozialpädagogische Begleitung dieser Kurse
  • Begleitung bei Behördengängen und Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • Beratung und Hilfestellung bei Schwierigkeiten in der Familie, in der Schule, im Übergang
     zum Beruf, am Ausbildungs- und Arbeitsplatz
  • jugendspezifische und präventive Hilfestellungen und Unterstützung
  • Unterstützung bei persönlichen Angelegenheiten, bei Lebensfragen und bei Fragen zur
     Freizeitgestaltung
  • Informationen bei finanziellen und rechtlichen Fragen
  • Vermittlung zu speziellen Beratungsstellen, Bildungs- und Fördereinrichtungen
  • Herstellen von Kontakten zu Einheimischen, Vereinen und Verbänden, Kirchgemeinden oder
     anderen Gruppen und Einrichtungen
  • Elterngespräche, um Hemmschwellen abzubauen und den Eltern die Bedeutung von
     Schulabschlüssen sowie die Notwendigkeit ihrer Mithilfe bei der Fort- und Weiterbildung ihrer
     Kinder deutlich zu machen

Weitere Aufgaben sind:
Netzwerk- und Sozialraumarbeit Die Mitarbeit in kommunalen und überregionalen Netzwerken, um die Interessen der jungen Zuwanderinnen und Zuwanderer zu vertreten, gehört ebenfalls zum Aufgabenspektrum der JMD.

Interkulturelle Öffnung
Der JMD initiiert und begleitet die interkulturelle Öffnung von Diensten und Einrichtungen der sozialen Handlungsfelder. Dies geschieht durch Informations- und Bildungsveranstaltungen, Beratung von Mitarbeitenden aus Einrichtungen und Behörden, die für junge Migrantinnen und Migranten relevant sind sowie Lobbyarbeit für die Zielgruppe.
Suche
 
Kontakt zum Bereich
Jugendmigrationsdienst
Straße der Jugend 33
03050 Cottbus

Ansprechpartnerin
Solveig Reichwald
Corinna Jaunich
Nadija Werner
T: 03 55 / 4 88 99 88
F: 03 55 / 4 99 79 57